Gemeinschaft Ragnarock

  • Willkommen bei SwissSMP.ch, der grössten Schweizer Gaming Community!

    SwissSMP.ch organisiert regelmässig Events wie Public Viewing im Kino, Pizzaessen und nimmt an LAN-Parties teil. Viele Spiele wie Minecraft, League of Legends und Overwatch werden von den Mitgliedern täglich zusammen gespielt. SwissSMP.ch legt grossen Wert auf ein respektvolles Miteinander.





    Registriere dich im Forum und
    joine unseren Teamspeak: SwissSMP.ch.

Tepalus

Aktives Mitglied
24. Okt. 2012
546
71
28
27
Basel
52338492_2364989300397938_2117401460835614720_o.jpg



52347470_2364989340397934_8714105914753286144_n.jpg


Tepalus Tepalus
"Die Kuppel ist voll wichtig! Das ist der Dom! ...okay, doch nicht"

Bauprojekte: Dorf-, bzw. Festplatz, Lager, Wohnhaus


EmperorDvalin
"Zitat"

Bauprojekte: Fernreisesystem, Hafen


Silay_za
"Zitat"

Bauprojekte: -


LordRagnachar
"Zitat"

Bauprojekte: -


KitBadoo
"Zitat"

Bauprojekte: -


SwiCree SwiCree
"Zitat"

Bauprojekte: -


Shiuzan
"Zitat"

Bauprojekte: Schrein, Farm


Pluviie

"Zitat"

Bauprojekte: Rathaus



51701497_2364989337064601_707455223311892480_n.jpg

Rohstoffabgaberegelung
Die RAR definiert den Umfang von Rohstoffen, die der Staatskasse (SK) von jedem Bürger Ragnarok's zugeführt werden muss, sowie den Zeitraum und die Art der abzugebenden Rohstoffen.

§ RAR 1 Wer ist betroffen von der RAR
Betroffen sind alle Bürger Ragnarocks, sowie noch nicht als Bürger registrierten Mitglieder, welche bereits aber vermerkt sind.

§ RAR 2 Wann greift die RAR
Die RAR greift pro Stack Rohstoff, der abgebaut wird. Sobald ein ganzer Stack Rohmaterial abgebaut wurde in einer Woche, wird von diesem ein Teil (§§ RAR 4) eingefordert. Dies gilt für jeden Stack Rohstoff der unter die RAR fällt.

§ RAR 3 Welche Rohstoffe fallen unter die RAR

Alle Rohstoffe, die abgebaut werden können, fallen unter die RAR und gelten als abgabepflichtig. Also auch Farmerzeugnisse und Holz. Hingegen sind Drops nicht betroffen. Also auch Samen, Baumsapplings oder von Monstern fallengelassenes Loot.

§ RAR 4 Mengenangaben
Pro Stack der als abgabepflichtig geltenden Rohstoffe wird ein 1/8 als Abgabe an die SK fällig.

§ RAR 5 Zeitraum Abgabe
Pro Woche wird von den in dieser Woche abgebauten Rohstoffe die Abgabe fällig. Die Abgabe erfolgt bis jeweils Sonntag 23:59 und wird von jedem Bürger in die für ihn angelegte SK-Truhe eingelegt. Die Abgabe erfolgt selbstverantwortlich, kann aber vom Bürgermeister auf Verdacht von nichtabgabe gesondert geordert werden, bzw. durch diesen selbstständig eingeholt werden. Sollte durch dies zuviel zwangsmässig abgegeben werden, ist dies bei dem Strafmass zu berücksichtigen.

§ RAR 6 Ort der SK
Die SK-Truhen der Bürger stehen für den Moment auf dem Dorfplatz (Stand: 22.02.2019), der Ort der generellen SK ist den Bürgern im allgemeinen nicht bekannt (Stand: 22.02.2019). Änderungen vorbehalten.

§ RAR 7 Strafmass
Für das Straffmass bei nichteinhaltens der RAR siehe §§ S 1 Strafmass.


Bauprojekteingabe

§ BPE 1 Welche Projekte sind betroffen von der BPE
Grundsätzlich sind alle neuen Bauprojekte Baueingabepflichtig. In welchem Umfang die Baueingabe erfolgt, hängt von der Grösse, der Art und der Person ab, die eine BPE tätigt.

§ BPE 2 Anleitung BPE
Ein kurzer Projektbeschrieb und allfällige Vorskizzen sind einzubringen, sowie das Aussenmass (BxLxH) und der Ort des Projektes.

§ BPE 3 Einschränkung Baugrösse
Die Baugrösse wird je nach Projekt individuell eingeschränkt. Dabei ist generell aber darauf zu achten, dass die vorgegebene allgemeine Bauhöhe von Level 120 nicht überschritten wird. Bei Bauprojekten, die bereits auf einem Berg oder einer Anhöhe erbaut werden, ist eine maximale Bauhöhe von 140 erlaubt. Ausnahmen werden gesondert genehmigt in Absprache mit dem Bürgermeister.

§ BPE 4 Vorgaben Bauprojekt
Vorgegeben sind farblich orange Blöcke für Dächer, sowie graue Blöcke für Böden und Wände und das Einbringen von Rundungen, um ein einheitliches Stadtbild zu erzielen. Variationen der Farbpalette, sowie des Designs werden gesondert genehmigt in Absprache mit dem Bürgermeister. Das Bauprojekt muss zwingend an das bestehende Strassennetz angeschlossen werden durch eine dem Strassennetz ähnelnde Anbindung.

§ BPE 5 Projektbeschrieb
2-3 kurze Sätze zur Nutzung und Art des Gebäudes reichen aus.

§ BPE 6 Kommunale Bestätigung
Die Projekte werden im städtischen Discordserver beantragt und durch eine Abstimmung, bei der ab Eingabe des Projektes jeder Bürger 48 Stunden Zeit hat abzustimmen, entschieden, ob das Projekt angenommen oder abgelehnt wird. Änderungen während dem Bau werden ebenfalls 48 Stunden zur Abstimmung freigegeben. Um den Fortschritt des Baus durch dies nicht zu sehr zu verzögern, reicht hier die Zusage von nur 2 Bürgern.


Bürgermeister

§ BM 1 Verantwortlichkeit exkl. Serverregeln
Der Bürgermeister hat die Verantwortung über die SK, sowie die Verantwortung über die Stadt und das Aussprechen von Strafen als oberster Richter. Dies aber nur als Exekutivmacht nach Absprache mit dem Rat.

§ BM 2 Rechte
Grundsätzlich hat der Bürgermeister das Recht, über die SK zu verfügen und von dieser nach eigenermessen Rohstoffe an Bauprojekte, die einen Antrag auf Unterstützung stellen, abzugeben. Die Menge wird dabei angegeben, sollte ein Bürger diese Information einholen wollen. Die Verwaltung der SK wird in Eigenverantwortung und nicht in Eigennutzen geführt, also zum Wohle der Bürger und nicht als Privatschatz des BM. Sollte der BM für eigene Projekte einen Teil der SK beanspruchen, muss mind. 1 weiterer Bürger dies gutheissen. Bei Abstimmungen gilt er als einfacher Bürger. Das Bürgermeisterrecht kann nur durch den Bürgermeister oder durch einstimmige Annahme exkl. Bürgermeister weitergegeben werden. Hier wird die Stimme jedes Bürgers benötigt. Eine Enthaltung ist nicht möglich.

§ BM 3 Pflichten
Der BM hat die Pflicht, die nach RAR fälligen Rohstoffe abzuholen und der SK zuzuführen. Er führt Strafen aus oder leitet diese an andere Mitglieder weiter, welche die Strafe ausführen, bzw. Busen eintreiben können.


Strafen

§ S 1 Strafmass
Das Strafmass wird kommunel und individuell durch eine Abstimmung bestimmt. Als Strafe kann gelten, dass eine Buse eingefordert wird, das Absitzen einer gewissen Zeit im Kerker, eine Mineingsession für die SK, der Abbau oder Anbau von Gebäuden, sowie landwirtschafftliche Tätigkeiten im Bereich Holzbearbeitung, Tierzucht oder Feldarbeiten. Jenachdem, wie schwer das Vergehen war und was die Stadt gerade am dringensten benötigt.
Der Bürgermeister überwacht nach eigenem ermessen die Strafe. Sollte sich der Bürgermeister strafbar machen, wird die Strafe ebenfalls kommunel bestimmt.
Abstimmungen laufen 48 Stunden, wer nicht abstimmt, enthält sich.





52583884_2364967330400135_6005581482129620992_o.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Tepalus

Aktives Mitglied
24. Okt. 2012
546
71
28
27
Basel
LordRagnachar und KitBadoo gehören nun auch zu uns.

Gibt es Infos bis wann wir einen Bescheid kriegen?

Die einzelnen Gebäude und die genauen Koords kommen dann bis morgen :)

Sind ja jetzt 5 Leute und evtl. kommt noch einer dazu...
 

SwiCree

Neumitglied
28. Aug. 2013
2
1
5
Ich (Creedcraft) und Shiuzan sind dem Projekt vor einigen Tagen beigetreten.

Zur Stadtgründung steht mittlerweile alles bereit.
 
  • Like
Reactions: Shiuzan

Tepalus

Aktives Mitglied
24. Okt. 2012
546
71
28
27
Basel
Wir möchten gerne etwas ausserhalb eine Drownedfarm bauen, muss das extra noch als Bauprojekt angegeben werden? Ist nicht zu weit weg und würde passend zur Stadt dekoriert.

Weiter die Frage, ob es möglich ist, einen Teil innerhalb der Stadtmauer so zu haben, dass trotzdem Monster spawnen (Creeper und Zombies), trotz Mauer? Quasi eine "Monsterfreie-freie" Zone :D

Ansonsten würde noch eine Creeperfarm hinzukommen, welche ebenfalls deaktivierbar wäre, damit sie nicht den Serverregeln wiederspricht.
 

detig_iii

Berühmtheit
Legende
05. Juli 2013
2.462
3.363
115
ultimatepatisseriesmashdown.com
Wir möchten gerne etwas ausserhalb eine Drownedfarm bauen, muss das extra noch als Bauprojekt angegeben werden? Ist nicht zu weit weg und würde passend zur Stadt dekoriert.
Es ist immer von Vorteil, Bauprojekte zu melden. Gemeldete Projekte haben im Zweifelsfall immer Vorrang.

Weiter die Frage, ob es möglich ist, einen Teil innerhalb der Stadtmauer so zu haben, dass trotzdem Monster spawnen (Creeper und Zombies), trotz Mauer? Quasi eine "Monsterfreie-freie" Zone :D
Innerhalb der Stadtzone können beliebig Gebiete ausgeklammert werden, um darin das Mobspawning trotz Schutz zu aktivieren.
 
  • Like
Reactions: vinki360