Enhanced Survival

Dieses Thema wurde von boarder_ gestartet, 22. Juni 2014.

  1. PermafrostMusic

    PermafrostMusic Chefredaktion
    Staff

    Hier bekomme ich gerade totales "Raid"-Feeling wie in WoW, wenn man mit 10 oder 25 Personen im Nether ist und zusammen Mobs abwehrt um die Strecke zu bauen. Total cooles Szenario finde ich.

    Meiner Meinung nach hat Plexon alle Kritikpunkte so begründet, dass sie überhaupt kein Problem mehr darstellen. Gute Arbeit.
     
    pasusan, Kartus, Lexxor11 und 8 anderen gefällt dies.
  2. Zetwonso

    Zetwonso Berühmtheit
    Legende

    Vielen Dank für die ausführliche Stellungnahme. Natürlich müssen erst einmal genaue Nachforschungen betrieben werden um ein wirklich fundiertes Statement abzugeben. Vielen Dank auch für die schnelle Reaktion in Sachen Ende. Ich bin begeistert, dass ihr so schnell eine gute, einfache Lösung für das Pfeilproblem gefunden habt.

    In Sachen Magmacream. Das mit dem Craften war mir nicht bewusst. Man lernt viel dazu. Trotzdem waren meine Bedenken nicht ganz unbegründet, denn das Farmen von Blazerods wird ja auch sehr schwierig. Ausserdem muss man als Anfänger zwangsläufig mindestens einmal ohne Fireresistpotion in den Nether, da man die Zutaten dazu erst einmal braucht.

    Zu deiner Frage Zwecks wie ich auf vier Potions komme. Ich rede da ja von einem halbstündigen Trip. Ein Fireresistpotion hält auf der höchsten Stufe 8 Minuten. Bei einem Aufenthalt von 30 Minuten macht das 4 Potions. Bei einer Gruppe von 3 Personen ist der Verschleiss an Magmacubes in dem Fall 4 Magmacubes per halbe Stunde. (Und ja natürlich halten 4 Potion 32 Minuten und nicht 30)


    Ich habe bis jetzt immer in Zweiergruppen im Nether gefarmt. Einer farmt, der andere passt auf. Mit dem neuen Nether befürchte ich eine Erhöhung der Guards beim farmen, also einer farmt, zwei passen auf. Somit veringert sich der Output pro Person um einen Drittel.

    Mir ist bewusst, dass der Nether als Herausforderung gedacht ist, dass die Ressourcen darin als besonders rar angesehen werden sollen und das Abbaurisiko hoch sein soll, doch ich denke dann sollten diese Ressourcen auch überall so rar gehandelt werden. Im Moment (und ich bin sicher, dass sich das in Zukunft nicht ändern wird) sind alle im Nether erhätlichen Ressourcen zum Bau rein kosmetisch und werden in den Akromaabgaben in Sachen Wertigkeit noch unter/gleich wie Eisen gestellt. Die Beschaffun von Eisen ist jedoch in letzter Zeit um einiges einfacher geworden (dank der eisernen Ladies), so dass die Beschaffung dessen mittlerweile sehr viel einfacher ist als Beispielsweise Glowstone.

    Im Folgenden möchte ich euch mal eine kleine Charta zeigen, wie ich im Moment die Preisverhältnisse auf diesem Server sehe. Für mich ist Handel eines der Grundprinzipien des Zusammenspiels. Grundsätzlich zahlen wir ja in Diamanten. Aus diesem Grund sind alle Angaben möglichst in Dias gehalten. Die Angaben sind natürlich persönlich und entsprechen nicht jedem Spieler auf Valinor. Die Preise hier sind vor allem für Leute relevant, welche sich im Lategame befinden, also ihre Grundausrüstung schon haben und in erster Linie ausbauen. Unterteilt ist das ganze in Abbauwert und Materialwert. Der Abbauwert entspricht dem Aufwand zur Beschaffung der jeweiligen Ressourcen unter den Aspekten Zeitaufwand, Materialaufwand und Risiko (Angegeben in einer Ratio Material/Dia). Der Nutzwert beinhaltet allen Wert der dieser Rohstoff nach dem Abbau innehält, also Verwendungsbereich, Verschleiss und Wert). Schlussendlich werde ich einen Handelswert angeben, welcher den ungefähren Verkaufszahlen aus üblichen Verkäufen auf unserem Server entspricht.

    Diamant:
    Abbauwert: 1:1
    Material: Mindestens 1 Eisenspitzhacke, Optimal Diaspitzhacke mit Glück 3, Unrbeaking, Efficency
    Risiko: Kaum, denn meistens beim Stipminen gefördert
    Zeitaufwand (Optimum): Im Schnitt 1.5 Stacks pro Stunde
    Nutzwert: 1:1
    Verwendungsbereich: Ausrüstung, einige Gegenstände
    Verschleiss: Sehr hoch, weil immer in Gebrauch
    Wert: Wichtigstes Material für Ausrüstung

    Eisen
    Abbauwert 32:1
    Material: Mindestens 1 Steinspitzhacke, Optimal Diaspitzhacke mit Unbreaking, Efficnecy
    Risiko: Kaum, wird oft gefunden
    Zeitaufwand (Optimum): Im Schnitt 20 Stacks pro Stunde (evtl. mehr)
    Nutzwert:12:1
    Verwendungsbereich: Teilweise Ausrüstung, vor allem wichtige Gebrauchsgegenstände wie Schienen, Hopper und Pistons
    Verschleiss: Mittel - Hoch, da nur die Ausrüstung verschleisst
    Wert: Wichtigstes Baumineral

    Gold:
    Abbauwert 1:1
    Material: Mindestens Eisenspitzhacke, Optimal Diaspitzhacke mit Unbreaking, Efficency
    Risiko: Kaum- Gering, wird oft beim Stripminen oder Höhlen erforschen gefunden
    Zeitaufwand (Optimum): Im Schnitt 1.5 Stacks pro Stunde
    Nutzwert: 16:1
    Verwendungsbereich: Lifte, Schienen (Insbesondere wegen dem Einsatz von Goldliften auf SwissSMP rar)
    Verschleiss: Gering, da nichts kaputt geht
    Wert: Wichtiges Edelmetall für Spezialteile

    Glowstone:
    Abbauwert: 1:1 (vor Update 2:1)
    Material: Egal, Optimal Diaspitzhacke mit Silktouch
    Risiko: Sehr hoch
    Zeitaufwand: 3 Stacks pro Stunde
    Nutzwert: 32:1
    Verwendungsbereich: Sehr schöne Lichtquelle
    Verschleiss: Gering, solange nicht andauernd abgebaut
    Wert; Beste Lichtquelle im Spiel

    Quarz (in Staubform):
    Abbauwert (Staub): 32:1 (vor Update 64:1)
    Material: Egal, Optimal Diaspitzhacke mit Glück 3
    Risiko: Sehr Hoch
    Zeitaufwand: ca. 22 Stacks pro Stunde
    Nutzwert: 128:1
    Verwendungsbereich: Redstonekomparators und Tageslichtsensoren, selten als Baumaterial
    Verschleiss: Gering
    Wert: Wichtig für gewisse Schaltkreise

    Rechnet man nun aus Nutzwert und Abbauwert den Schnitt ergibt sich dadurch ein guter Verkaufswert:
    - Dias 1:1
    - Eisen 22:1
    - Gold ca. 8:1
    - Glowstone ca. 16:1 (vor Update 17:1)
    . Quarz 80:1 (vor Update 96:1) (Quarzblöcke 20:1 vor Update 24:1)

    Was sich daraus jetzt sehen lässt, ist, dass die Preise sich für die beiden Nethermaterialien kaum ändern. Der Unterschied zwischen Abbauwert und Nutzwert sich jedoch immens verschoben hat. Das heisst, dass Leute, welche sich Glowstone aneignen wollen mehr zahlen müssen, als ihnen das Material lieb ist oder umgekehrt der Verkäufer weniger für seinen Aufwand kriegt, als er wollte.

    Ich möchte darauf hinweisen, dass durch die erhöhte Schwierigkeit im Nether, die Exklusivität der Materialien kaum erhöht wird, jedoch das Preis- Leistungsverhältnis erheblich gestört.

    Zum Schluss noch ein Wort von mir:
    Ich möchte der Serverleitung nicht die Arbeit vermiesen. Ich weiss, dass hinter all dem, was ihr tut sehr viel Arbeit steckt und ihr euch sehr viel Mühe gibt auf dem Server ein gutes Gameplay zu ermöglichen. Trotzdem fühle ich mich gezwungen bei einem von mir etwas wunden Punkt wie den Nether darauf zu reagieren. Versteht das bitte nicht als schlechtmache. Ich möchte nur das Optimale aus der Situation herausholen. Wenn es in meinen Augen ein Problem ist, so möchte ich dies schlicht klären. Da ich insbesonders eher der Bauer, als der Entdecker bin, finde ich solche 'Hardcore' Updates eher störend als hilfreich, trotzdem versuche ich immer möglichst konstruktive Kritik zu geben.

    In erster Linie bin ich allerdings ein sehr emotionaler Mensch und reg mich manchmal über gewisse Dinge auf. Für mich war der Nether zuvor genau richtig (achja übrigens mit Schwierigkeitsupgrade meine ich den Sprung zwischen Valora und Valinor und nicht den einfachen Nether ohne agressive Pigzombies). Der Nether war immer eine Herausforderung und hatte von mir immer einen gewissen Respekt verdient, vor allem, da ich sehr viele Male im Nether gestorben bin und das mit voller Ausrüstung. Die abermalige Verschärfung bedeutet für mich zum einen eine rege Furcht vor dem Nether und zum anderen das Problem des Einkaufens von Nethermaterialien wie oben beschrieben.

    Ich danke euch für eure Mühen und Arbeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2014
    Beyi, metaphalo, zoeli72 und 2 anderen gefällt dies.
  3. Yldron

    Yldron Berühmtheit
    Legende

    Okay zu den potions: Niemand muss mit dauerhaft aktivem Fireresipotion rumlaufen, der lässt sich problemlos bei bedarf aktivieren, machen ja bisher auch alle, nachdem sie in die lava gefallen sind.
    Und man kann sich problemlos potions kaufen, und heutzutage werden fast alle bereit sein, einem 1-2 potions zu schenken.. also das stimmt überhaupt nicht für neulinge.

    Und deine Rechnungen....
    Was ich jetzt mal ganz sicher sagen kann: Wird die Beschaffung eines Gegenstandes schwerer, wird er teurer, sprich sein Wert in dias ändert sich. Punkt. Ein Haus aus Quartz ist auch mehr wert, wenn der Quartz aufwändiger zu beschaffen ist (->seltener). Das heisst dein Materialwert ändert sich auch!

    Was wir also erreichen mit der Erschwerung des Nethers, ist nichts anderes als eine Wertsteigerung von Quartz. Das hat absolut nichts zu tun mit Materialwert oder Abbauwert... Das einzig negative, was man anmerken könnte, was du aber ausgelassen hast, ist, dass durch die bestehenden Quartzlager ein Ungleichgewicht entstehen könnte. Aber das können wir nun wirklich ertragen.
     
    Boagil und Herlindaliva gefällt dies.
  4. Zetwonso

    Zetwonso Berühmtheit
    Legende

    Falsch. Du hast meine Definition von Materialwert nicht richtig verstanden. Vermutlich, weil der Name ungünstig gewählt ist. Gemeint ist der Nutzwert. Also schlicht: Was kann ich mit dem Material machen? Die Seltenheit ist für diesen Wert völlig irrelevant. Dieser Wert ändert sich durch die schwerere Beschaffung überhaupt nicht, denn zum Beispiel Quarz wird durch die schwerere Beschaffung nicht plötzlich nützlicher oder schöner. Nein, es bleibt der selbe Rohstoff wie vorher aus, einzig, er ist schwerer zu beschaffen. Der Preis (also der Verkaufswert) ändert sich dadurch natürlich (was auch in meiner Tabelle ersichtlich ist). Bestehende Quarzlager drücken den Preis nur so lange sie bestehen und haben in meiner Sicht eher eine positive Wirkung als eine Negative.


    Ist absolut richtig und habe ich auch nicht dementiert. Lies bittte meinen Beitrag noch einmal durch, denn du hast ihn offensichtlich nicht verstanden.

    Noch einmal. Das, was sich wirklich ändert ist abgesehen von einer kleinen Preisänderung nach oben (ja es wird teurer, jedoch nicht viel), vor Allem eine Diskrepanz zwischen der Beschaffung und dem Nutzen. In anderen Worten. Es lohnt sich nicht mehr so viel zu investieren um so wenig draus zu kriegen!


    Jain. Bis jetzt war das definitiv so, da man auch abgesehen von der Lava bei angemessener Vorsicht nicht mit ständigem Entflammen rechnen musste. Jetzt sehe ich das anders.

    Ghast sind massiv stärker, die Fireballs sind viel effektiver. -> Mehr Feuer
    Netherrack kann sich beim Abbau selbst [zensiert] (Ich vermute Entflammen) -> Mehr Feuer
    Ein Spieler der Feuer von Hand löschen will beginnt [zensiert] (Ich vermute zu Brennen) -> Mehr Feuer oder -> Das Zerstören von Feuer wird unnötig verkompliziert
    Umgebungsschaden (Fallschaden / Feuerschaden) führt zu [zensiert] (Ich vermute Tod) -> Umgebung wird zusätzlich gefährlicher

    Ich find's übrigens mühsam hier überall zensiert reinzuschreiben. Das ist meiner Meinung nach völlig unnötig und kindisch. Entweder informieren oder nicht...

    Ohne folgende Ausrüstung sollte man meiner Meinung nach nicht in den Nether irgendwas farmen:
    - Komplette Diarüstung mit mindestens Featherfalling, Schutz, Feuer- und Explosionsschutz
    - Verzaubertes Diaschwert
    - Inf Bogen
    - Für mindestens die Hälfte der Zeit im Nether Fireresistencepotions
    - Eine Diapickaxe mit Silktouch
    - Mindestens 1 Kumpel mit der gleichen Ausrüstung

    Kein Neuling wird diese Ausrüstung haben. Für alle nicht- Städter ist eine solche Ausrüstung ein Traum und kaum erreichbar. Selbst für Städter ist der Aufwand riesig. Zudem möchte ich darauf hinweisen, dass es von den erforderlichen Zutaten für einen Fireresistpotion kaum genug Material hat- Auf jeden Fall nicht genug um jeden nicht Städter zufrieden zu stellen.


    nichts anderes ist falsch. Erstens eine Wertsteigerung von Quarz und (was ich fast wichtiger finde) Glowstone ist meiner Meinung nach nicht nötig. Zweitens wird durch eure 'Wertsteigerung' sehr viel am Balancing der einzelnen Erze gedreht, welche inproportional sind. Was ich mit meiner Charta zeigen wollte ist vor allem den mittlerweile inproportionalen Aufwand/Nutzen von Quarz und insbesondere Glowstone. Ein Glowstone wird Hauptsächlich als Baumaterial gebraucht und hat darüber hinaus kaum Nutzen. Gebrauchswert wird durch Rarität nicht gesteigert. Quarz wird kaum benötigt. Die Nachfrage ist niedrig. Die Nachfrage wird durch schwierigeres Einsammeln nicht erhöht. Die einzigen, die wirklich regelmässig Quarz brauchen, sind die Städter, welche ja Akromaabgaben zahlen müssen. Die anderen werden einfach kaum Quarz abbauen. Resultat: Weniger Handel!

    Auf der anderen Seite haben wir Glowstone, von welchem alle gerne viel hätten, da es extrem nützlich ist. Doch auch hier gilt. Je schwieriger die Beschaffung, desto weniger wird's verwendet. Handel wird auf Grund von Überteuerung auch abflachen. Und nicht zuletzt leidet die Ästhetik der Gebäude.

    Was ich einfach nicht mag, ist auf der einen Seite das Bestreben schöne Gebäude von den Leuten zu verlangen, aber es auf der anderen Seite unnötig schwer machen, sinnvolle Materialien zu finden.

    Ob all dieser Kritik noch ein positiver Punkt:
    Ich finde es sinnvoll und auch gut, dass Bauen im Nether nun grundsätzlich erlaubt ist. Das erlaubt sehr viel mehr Freiheit und coole Projekte.
    Doppelpost zusammengeführt, 23. Juni 2014. Ursprünglicher Post: 23. Juni 2014
    Ich habe zur besseren Verständnis im vorigen Beitrag die Bezeichnung Materialwert mit dem Begriff Nutzwert ausgetauscht um weitere Unklarheiten zu vermeiden.
     
    zoeli72 und Boagil gefällt dies.
  5. Plexon21

    Plexon21 Minecraft Coding
    Staff

    Es ist unnötig und kindisch wenn wir nicht alle neuen Features gerade am ersten presigeben?
    Wie bereits erwähnt geht es darum, die Neuerungen auszuprobieren, nicht Unmengen von Annahmen zu tätigen und endlose Beiträge und Berechnungen zu erstellen, ohne überhaupt einmal im Nether gewesen zu sein.

    Ebenfalls weiss ich nicht genau, woher du von "niedriger Nachfrage an Quarz" gehört hast. Es gibt Projekte auf dem Server (wie z.B. der jetzt abgebrochene Erebor) welche immer Quarz gesucht haben und stets zu wenig Material per Handel erhielten.
     
  6. Zetwonso

    Zetwonso Berühmtheit
    Legende

    So ich war jetz im Nether und hab mir das Ganze mal angesehen. Folgende Beobachtungen:
    - Ghast und Pigzombies wurden nach meiner Erfahrung nicht verändert. Sie spawnen gleich, machen gleich viel DMG und sind genauso lästig. Explosionen der Ghasts zerstören nur die üblichen netherrelevanten Blöcke.
    - Feuer kann nicht ohne Schaden zu nehmen gelöscht werden (egal, ob man etwas in der Hand hat oder nicht)
    - Es spawnen abgesehen von den Pigzombies und Ghasts überall sehr viele Blazes und kleine Magmacubes
    - DIe Blazes droppen bei Tod den üblichen Drop, lassen aber zu ca. 50% zwei weitere Blazes spawnen (Ich hatte innerhalb kürzester Zeit eine Armee an Blazes am Arsch kleben)
    - Die Magmacubes sollte man tunlichst nicht angreifen, denn sie droppen nie irgendetwas, explodieren (wie ein Creeper und können somit auch Cobblesachen zerstören) sobald man auf sie schlägt und lassen einen Blaze spawnen. Zudem erhält der Spieler innerhalb des Explosionsradius einen Sicknesseffekt
    - Es wurden mehrere Blindnesseffects eingeführt, die jedoch kaum hinderlich sind.
    - Durch den Overload an Inputs laggt der Nether selbst auf einem erstklasse PC (Ich hatte 25- 30 FPS, sonst 120)

    Ansonsten bleibt alles relativ beim alten. Das Gameplay verändert sich dadurch aber massivst.

    - Magmacream kann nicht bei Magmacubes erhalten werden. Die einzige Möglichkeit an Fireresipotions zu kommen ist demnach über das Rezept mit den Blazes.
    - Blazes sind overpowered. Im Allgemeinen kann man alleine keinen Kampf gegen nur zwei Blazes gewinnen, ausser man hat extrem Glück. Ansonsten spawnen dauernd neue Blazes, welche dich früher oder später kriegen. Zudem spawnen ansonsten schon mehr als genug Blazes. Ich hatte zu jeder Zeit mindestens drei oder vier im Bild (meistens mehr).
    - In einer Nethertour von ca. 30 Minuten wird man zwangsläufig ca. die Hälfte der Haltbarkeit einer Diarüstung verlieren (ausser sie hat Unbreaking). Das sind 12 Diamanten.
    - Während einer Nethertour ist es ratsam einen Fireresistpotion dauernd aktiv zu haben, denn man brennt quasi dauernd
    - Abbauen von Ressourcen ist alleine unmöglich (sonst stirbst du), zu zweit nur mit erhöhtem Risiko (aber mit einem guten Partner durchaus machbar), zu dritt wird's ganz gut und lustig werden, wird aber sehr wenige Ressourcen abgeben

    Grundsätzlich waren meine Annahmen ziemlich korrekt. Allen voran die Annahme mit dem Abbauwert und dem Nutzwert. Für Leute, welche nur Bock auf PvE haben ist das Update ganz ok, aber für Bauer ist das Update mühsam.

    Und wiederum möchte ich mich entschuldigen, dass ich so persistent bin. Aber irgendwie habe ich gerade das Gefühl, dass niemand das Problem versteht.
     
    Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: 23. Juni 2014
    Beyi, zoeli72, traxasss und 2 anderen gefällt dies.
  7. Plexon21

    Plexon21 Minecraft Coding
    Staff

    Ich habe deinen Beitrag wegen oben genannten Gründen in einen Spoiler gepackt.

    Es gibt Möglichkeiten das Feuer zu löschen.
    Entweder Block abbauen oder draufsetzen, ich weiss es gerade nicht auswendig.

    Die Sache mit den Blazes und dem Feuer im allgemeinen werden wir nochmals anschauen und bei Bedarf überarbeiten. Zuerst warten wir aber auf weitere Rückmeldungen von anderen Spielern.
     
    Boagil gefällt dies.
  8. Zetwonso

    Zetwonso Berühmtheit
    Legende

    Gut, kein Problem. Danke für die Rückmeldungen
     
  9. Yldron

    Yldron Berühmtheit
    Legende

    Das stimmt, das ist nicht gut. So liegt der Erwartungswert von Blazes nach einem Kill bei 1.
    Das heisst, wenn man auf 4 Blazes trifft, hat man nach 100 Kills im Schnitt immer noch 4.
    Man sollte das umbedingt auf etwas unter 50% stellen, Vorschlag: 25-30%

    Das fördert doch den Handel?
     
    PermafrostMusic, Boagil und hugluz gefällt dies.
  10. Plexon21

    Plexon21 Minecraft Coding
    Staff

    Der Wert war bisher auf 30%.
     
    Boagil gefällt dies.
  11. Yldron

    Yldron Berühmtheit
    Legende

    ah lol dann ist ja gut^^
     
    Boagil gefällt dies.
  12. Plexon21

    Plexon21 Minecraft Coding
    Staff

    Wie gesagt, es werden ziemlich sicher noch Anpassungen am Spawnverhalten gemacht.
     
    Boagil gefällt dies.
  13. Zetwonso

    Zetwonso Berühmtheit
    Legende

    Dann hatte ich wohl Pech wie Sau oder es funzt irgendwie nicht richtig.
    Die Lösung wäre glaub ich nur einen Blaze spawnen zu lassen.


    Nicht wirklich, da ein Interessenskonflikt zwischen den Bauern und den Sammlern besteht. Die Bauer möchten nicht mehr ausgeben und die Sammler möchten besser für ihre Arbeit entlöhnt werden. Schlussendlich werden sich die einen den anderen Beugen oder es wird weniger Handel geben

    Für mich ist das Thema Handelsungleichgewicht soweit beendet. Ich danke für die Diskussion und entschudlige mich für Unannehmlichkeiten. Danke an die Spielleitung für ihre Geduld.
     
  14. zoeli72

    zoeli72 Aktives Mitglied

    nur mal vorab ich schätze die geleistete Arbeit von allen, die für den Server Arbeiten erledigen!
    Doppelpost zusammengeführt, 23. Juni 2014. Ursprünglicher Post: 23. Juni 2014
    ich habe dazu noch ne Frage: wie bekomme ich ohne zu bauen an das Drachenei, wenn ich keinen Kolben setzen kann ?
    Doppelpost zusammengeführt, 23. Juni 2014
    möchte noch hinzufügen das ich dass sehr cool finde:) weil man vorher 504h warten musste bis wieder einer da war..
     
    Zetwonso und Boagil gefällt dies.
  15. boarder_

    boarder_ Berühmtheit
    Legende

    das drachenei wird gedroppt wie ein normales item ;)
     
    Boagil und zoeli72 gefällt dies.
  16. zoeli72

    zoeli72 Aktives Mitglied

    ok, ja dann ist bauen wirklich überflüssig.
     
    Boagil und boarder_ gefällt dies.
  17. traxasss

    traxasss Mitglied

    Hey zusammen, ich bins mal wieder

    und wie nicht anders zu erwarten, bin ich mit der Spielleitung wieder einmal grundsätzlich nur bedingt einverstanden. Aber bevor ich anfange zu zetern, erst mal eine paar Gedanken die einführen sollen was ich denke und meine wieso-ich-grundsätzlich-nur-bedingt-einverstanden-bin Haltung zu beleuchten.


    Als meine Zeit auf diesem Server vor ca einem Jahr begann, suchte ich nur eine entspannte und trotzdem aktive Community in der eingebettet ich meine Projekte bauen konnte. Denn die Arbeit die man in seine Projekte steckt, sei es nun ein architektonisches Meisterwerk oder eine Redstone-Anlage, macht einfach mehr Spass, wenn man dabei Besucht werden kann, man sich gegenseitig aushilft und es nach der Beendigung von allen besucht/benutzt werden kann. Somit war und ist Minecraft für mich ein vollständig interaktives Aufbauspiel und kein Rollenspiel oder Shooter.


    Was ich auf diesem Server gefunden habe, hat in der Summe meine Erwartungen stark übertroffen. Die Community ist genial, es gibt verschiedenste Arten von Spielern die alle auf Wunsch gemeinsam oder an einem enspannteren Tag auch alleine in einer vollständig interaktiven Bausimulation mit Action Features spielen. Die ganze Serverleitung legt sich immer wieder aufs Neue ins Zeug um die Welt nicht nur in Schuss zu halten, sondern die Spieler dazu zu animieren gemeinsam Höchstleistungen zu vollbringen. Das ist es was ich mir unter einer genialen Community vorstelle, so macht es Spass ein Spiel zu spielen. Das Städtesystem lässt auch den grössten Eigenbrödler nicht kalt und bringt die unterschiedlichsten Spieler-Typen zusammen um so etwas Schönes und trotzdem äusserst effizientes wie z.B. Phoenix *EngelsgesangundHarfenspieleerklingt ;) innert 6 Monaten zu erbauen.


    Was ich Grundsätzlich schade finde ist, dass mit immer mehr Plugins nicht nur die Performance und das Städtesystem verbessern sondern auch grundlegend an der Gamemechanik gedreht wird.

    Diese Kritikpunkte wurden schon gebracht und sind nur nochmal aufgelistet und begründet, um zu veranschaulichen wieso ich mich hinsetze und solch einen Roman schreibe:

    Mob-Drops: Golems dropen kein Eisen, Piggys kein Gold: verständlich, da sonst die Höhlenforscher und Sammler von einem Grossteil ihres Spasses, nämlich dem Sammeln für einen Zweck beraubt wären.

    Hexen dropen kein Glowstone (das Redstone interessiert jetzt wirklich niemanden, da man beim Stripminen genug von dem Zeug findet): Wiederum verständlich, da die Abenteurer keinen Grund mehr hätten auf Abenteuer zu gehen.

    Förster/Schmiedeplugin: erleichtern/verkürzen Arbeiten die für so manchen ziemlich ätzend sind.



    Was ich neu nicht oder nur bedingt einverstanden bin, ist


    1. Dass der Nether neu gleichzeitig eine grosse hardcore Abenteuerlandschaft und ein Baugebiet sein soll.


    Es kann niemand, nicht einmal die MMORPG begeistertsten unter euch, behauptet dass mehr als 10% der Ausflüge in den Nether aus reiner Freude am Abenteur und der Action unternommen werden.


    2. Was soll das mit der Verlangsamung nach jedem [zensiert] Fall der Schaden verursacht und wieso wurde der Fallschaden ca verdoppelt?


    Das sind meine beiden Hauptkritikpunkte dieser Veränderung, die mich (von aussen gesehen wahrscheinlich übermässig) auf die Palme bringen.


    Wieso muss an der grundlegenden Gamemechanik geschraubt werden? Minecraft ist dazu da um Sachen zu bauen. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte dass 95 % der gespielten Zeit aufs Bauen/Ressourcenbeschaffen verwendet wird und Action beim grössten Teil der Spielerschaft nicht in den Sinn kommt, wenn sie an Minecraft denken sondern die schiere Zahl der Möglichkeiten was gebaut werden kann.

    Es ist verständlich dass die Serverleitung vielen Arten von Spielern ein interessantes Spielen ermöglichen will. Doch wieso entfernen wir uns immer mehr von Minecraft? Ich mag die Richtung in die Moijang das Spiel entwickelt, ich mag Vanilla Minecraft und ich verstehe dass zugunsten der Spielbalance gewisse Drops ausgeschaltet sind.


    Ich spiele desshalb gerne auf diesem Server, weil die Community genial ist, die Mods ihre ehrenamtliche Arbeit ernst nehmen und mit Eifer dabei sind den Spielern eine Angenehme Minecraft Erfahrung zu bieten. Trotzdem ist und bleitbt es ein Minecraft Server. Wer „totales Raid-Feeling“ und „so richtig Action“ haben will sollte nicht versuchen Minecraft zu einem solchen Spiel zu machen.

    Desshalb mein Aufruf: Bitte hört auf, einen genial organisierten Minecraft-Server zu etwas anderem machen zu wollen als er ist.

    In der Vergangenheit wurde mein Aufruf zu mehr Vanilla oft mit den Argumenten gekonnter: „Spiel doch auf einem anderen Server“, „Spiel doch im Singleplayer“

    Diese Aussagen sind für mich desshalb untragbar, da dies ein Top organisierter Server ist, der es Leuten erlaubt Minecraft in einer Community zu spielen. Habt ihr schon mal einen Minecraft-Server gefunden, auf dem die Livemap so geil aussieht wie unsere? Hier werden Chaoten gar nicht erst eingelassen oder fliegen sehr schnell wieder raus. Somit ist jeder der bleibt Schlussendlich einer der etwas erbauen will. Ob dies nun der Miner ist, der Ressourcen sammelt, der Maschinenmeister der Sachen automatisiert, der Architekt, der Gebäude entwirft oder der Minion der gerne Baut. Alle zusammen führen dazu dass die Map Stück für Stück schön überbaut wird. Das ist es wofür dieser Minecraft Server schlussendlich steht. Kurzzeitige Action und Adrenalinquellen gibt es schon zur Genüge.

    Bitte lasst Minecraft Minecraft sein
     
    Beyi, Boagil, zoeli72 und einer weiteren Person gefällt dies.
  18. Zetwonso

    Zetwonso Berühmtheit
    Legende

    Sehr schönes Statement traxasss. Wenn ich auch in einigen Punkten nicht ganz deiner Meinung bin.

    Minecraft ist mittlerweile nicht nur ein reines Klötzchenbauspiel. Sowohl die Entwickler, als auch die meisten Server sind nicht auf das Bauen ausgelegt, In den meisten Servern werden heute nur noch Minigames oder spezielle eingeschränkte Projekte geboten. Standart Survival Multiplayerserver sind die Minderheit.

    Aber eigentlich ist das genau ein Argument für unseren Server. Wir unterscheiden uns dadurch, dass wir das elementare SMP Gameplay nicht komplett über den Haufen werfen. Unser Server unterscheidet sich grundlegend von den meisten anderen Servern, einerseits vom Gameplayaspekt her, andererseits von der Community. Wir sind relativ wenige, die sich durch ein starken Zusammenhalt untereinander auszeichnen.

    Minecraft besteht für mich aus verschiedensten Aspekten. Ein Teil sind Redstonebauten, ein weiterer ästhetische Bauten, ein weiterer Survivalgameplay und dank Commandblocks noch vieles weitere. Verschiedene Spieler spielen Minecraft anders. Ich bin eher der Bauer in Sachen Redstone und Grossbauten, du bist ein Sammler, der auch mit Redstone arbeitet, andere aus unserer Stadt mögen ein Survivalgameplay oder Rollenspielartiges, wieder andere verlangen nach Minigames. Das Problem liegt darin, dass man es nicht allen gleich recht machen kann, doch genau das versucht die Spielleitung meiner Meinung.

    Gewisse Gameplayaspekte werden dabei aus dem Ruder gerissen, andere verbessert. Im Allgemeinen haben sich diese aber selten gross negativ ausgewirkt.Ich bin mir mittlerweile sicher, dass sich nach einigen notwendigen Tweaks im Nether nicht viel ändern wird.

    Folgenden Sachen stimme ich dir bei den neuen Änderungen zu:
    - Doppelter Fallschaden ist sinnlos und unbegründet -> Unter dem Punkt mehr Rollenspiel ist das völlig unlogisch. Warum sollte der Fallschaden plötzlich anders sein?
    - Zu viele Effekte stören das Gameplay mehr als es zu erweitern
    - Veränderte Drops die keinen Sinn machen (Im Fall von Magmacubes)

    Ansonsten verhält sich die Netheränderung eigentlich in einem vertretbaren Rahmen.

    Ich bin hier absolut deiner Meinung. Es gibt für Action mehr als genug Spiele um sich darin auszutoben. Gleichzeitig gibt es selbst viele Minecraftserver, welche den Actionaspekt mehr als abdecken. Was ist so schlimm an gemütlichen im SMP rumgebaue? Diesen Punkt finde ich wichtig. SwissSMP ist für mich zwar ein Survivalserver, aber einer der gerade mit dem Städtesystem auch sehr viel Wert auf Bauen setzt. Das finde ich sehr gut und soll so bleiben.

    An die Serverleitung: Bitte behaltet im Hinterkopf, dass ihr es nicht jedem recht machen könnt. Jedes neue Feature, dass ihr einbaut, stöhrt andere und macht wieder einen neuen Spieler für eine weile miesepetrig und einen überglücklich. Ich kann mich echt nicht entscheiden, ob die ganzen Neuerungen gut oder schlecht sind. Im Übermass denke ich jedoch führen sie eher zum Negativen, aber ich verstehe auch, dass sich alles immer entwickeln muss um attraktiv zu bleiben. Im Allgemeinen schätze ich jedoch, dass ihr euch immer Mühe und Zeit für das Ganze nehmt.

    Und falls ich gerade wieder jemandem ans Bein gepinkelt habe, naja, ich wollte auf traxasss' Post antworten. Lasst mich.
     
    Boagil und zoeli72 gefällt dies.
  19. boarder_

    boarder_ Berühmtheit
    Legende

    Doppelter Fallschaden? sicher? dass wäre dann ein Bug, denn das war nicht die Absicht von uns. Wird getestet werden.

    Zu euren Texten: Bin am Arbeiten, werde mich am Abend damit beschäftigen. ;)
     
    Boagil gefällt dies.
  20. Plexon21

    Plexon21 Minecraft Coding
    Staff

    Fallschaden und Explosionsschaden sollte nun wieder normal sein, dies war ein ungewollter Nebeneffekt.
    Damit wurden auch gerade die Blindness Effekte entfernt.
     
    Beyi, zoeli72, Zetwonso und 5 anderen gefällt dies.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Enhanced Survival
  1. chiperli007
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    917
  2. Zetwonso
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    425
  3. JuhuLove
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.107
  4. boarder_
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.123
  5. Zetwonso
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.741

Benutzer im Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 0)