Need For Speed: No Limits

Banales Mobile Racing

Am 6. Januar dieses Jahres wurde von Electronic Arts das Free2Play Spiel Need for Speed No Limits veröffentlicht. Nur leider war das Spiel zu diesem Zeitpunkt nur in Taiwan für iOS und Android verfügbar. Wir im europäischen Raum dürfen uns nun seit dem 30.9.2015 auch an diesem Spiel vergnügen.

Das Spiel ist wie jedes von EA entwickelte Rennspiel, nun wie soll ich das nennen… ach jaaa: Ein Rennspiel! Es folgt der Weisheit von Free2Play (kostenlos spielbar) und ist im Gegensatz zu Real Racing 3 auch ohne InAppKäufe spielbar. Diesmal hat sich die Geldgier von EA in Grenzen gehalten. Wir werden jedoch später noch zu diesen Punkten übergreifen. Ersteinmal gehen wir zu der sogenannten Story über.

Story

EA hat da irgendetwas probiert. Meiner Meinung nach ging dies nicht ganz auf. Vor jedem Rennen sagt einem so ein Möchtegern, was man zu tun hat und es wird dann an irgendeine Situation geknüpft. Wenn man dann die einzelnen Rennen fährt, ist es immer das gleiche. Also gibt es keine Story für mich! Es sind immer Dialoge mit verschiedenen Personen. Jedoch sind es eben nur Dialoge! Es wäre ratsam gewesen eventuell ein kleines Video hie und da einzuspielen, um die ganze Sache etwas lebendiger zu gestalten.

nfs no limits story e1445174791558 - Need For Speed: No Limits

 

Spielemodi

Leider haben mich bei diesem Punkt die Entwickler dieses Spieles enttäuscht. Es gibt tatsächlich nur Rennen, die in 40 Sekunden beendet sind! Kein Rundkursrennen oder Ähnliches in Sicht. Es sind immer dieselben Sprintrennen, die nach kürzester Zeit und ohne Anstrengung vollendet werden können. Hie und da taucht mal ein Cop auf und schon hat man das ganze Spiel zusammengefasst. EA hat da mit Real Racing 3 und NFS Most Wanted einiges mehr zu bieten! Es gibt noch Spezial-Events, die absolviert werden können. Hier werden Tuningteile und Fahrzeuge freigeschaltet. Diese Spezial-Events sind eigentlich nur eine Sammlung von mehreren normalen Events. Also auch hier gibt es momentan nicht viel Spannendes zu entdecken. Hie und da taucht ein berühmter Name auf und man wird mit dieser Person in einen Dialog gestellt und kann sein Fahrzeug gewinnen. Bevor man sich jedoch auf die Piste begeben kann, muss man zuerst mit Benzinpunkten bezahlen. Jedes Event kostet eine bestimmte Benzinpunktemenge und bei 0 Punkten kann man keine Events starten. Diese Punkte füllen sich nach einiger Zeit wieder auf. Wenn man jedoch keine Lust hat zu warten, kann man sich die Punkte auch mit echtem Geld über die Goldwährung kaufen.

nfs no limits währung - Need For Speed: No Limits

Map

Die Map besteht hauptsächlich aus 3 Teilen. Tunnels, Industriezonen und Stadtabschnitte mit vielen Wolkenkratzern. Dies wird dann aneinandergeklatscht und schon hat man eine langweilige, sich immer wiederholende Strecke. Bei jedem Rennen wird dann eine andere Strecke generiert. Hier hätte sich EA mehr einfallen lassen können. Die meisten Texturen sind recht gut gelungen und bringen Stimmung auf. Doch manche Landschaftsbilder sind etwas grob verpixelt. Auch Tag und Nacht wurden eingeführt. In diesem Sinne gibt es keine frei erkunndbare Welt. Man kann nur das machen, was einem gerade vorgeschrieben wird.

nfs no limits race 1024x731 - Need For Speed: No Limits

Tuning

Nach jedem erfolgreich bestandenen Event wird für ein Fahrzeug ein Tuningteil freigeschaltet. Dies kann dann natürlich sofort am Fahrzeug angebracht werden, um eine Leistungssteigerung zu bewirken. Was mich etwas verwirrt hat, sind Tuningteile, wie bessere Kühlerdichtungen oder Sicherungen, die dann das Fahrzeug schneller machen. Man kann jedoch nicht entscheiden, welche Tuningteile man installieren möchte. Man muss sozusagen immer alles neu Freigeschaltete anbringen, um mithalten zu können. Die Fahrzeuge können auch noch ein Upgradepaket erhalten, das mit dem Sammeln von Blaupausen freigeschaltet wird. Hier wird das komplette Fahrzeug innen und aussen verbessert. Ausserhalb kann man an sein Fahrzeug noch Aufkleber anbringen, um sein Fahrzeug zu individualisieren.

nfs no limits tuning 1024x731 - Need For Speed: No Limits

Fahrzeuge

Im Spiel finden sich 22 lizenzierte Fahrzeuge. Vom Ford bis hin zum Porsche findet man hier alle Klassen. Es hätten natürlich ein paar Fahrzeuge mehr sein können, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die Fahrzeugmodelle sind sehr realistisch und originalgetreu gestaltet, wie man das bei EA-Spielen so kennt. Einzig ins Innenleben der Fahrzeuge hat man keinen Einblick. Auch auf der Strecke machen die Fahrzeuge einen guten Eindruck. Einzig die Aufkleber brauchen manchmal länger zum Laden. Auch die visuellen Anpassungen wurden perfekt an die Fahrzeuge angepasst.

nfs no limits stunts 1024x731 - Need For Speed: No Limits

Steuerung

Die Steuerung der Fahrzeuge wurde hier sehr einfach und unkompliziert gemacht. Um Gas und Bremse muss man sich gar nicht kümmern. Einzig die Lenkung ist entscheidend. Um die Events unfallfrei zu bestehen, ist es notwendig, zu driften und geschickt mit dem Nitro umzugehen. Selbst beim Driften ist jeder Anfänger direkt ein Profi. Nitro wird durch Sprünge, Drifts und Beinah-Kollisionen automatisch aufgefüllt.

Fazit

EA hat mit diesem Spiel leider nicht die Erwartungen der Gamer getroffen. Alles ist ohne Liebe gemacht und man merkt, dass EA schnell ein neues, Geld bringendes Spiel im Appstore haben wollte. Auch die zwingend notwendige Internetverbindung macht das Spiel so gar nicht mobil. Die Events sind langweilig gestaltet und wiederholen sich häufig. Jedoch gibt es Hoffnung für alle Gamer da draussen. EA hat angekündigt, dass es in näherer Zukunft Updates geben wird und noch mehr Inhalte hinzugefügt wird. Da das Spiel kostenlos im Appstore erhältlich ist, empfehle ich es euch bedingt. Leider ist die Qualität solcher Free2Play Spiele nicht immer so überzeugend. Es ist jetzt nicht das schlechteste Werk von EA, aber sie haben in der Vergangenheit schon besseres hingekriegt. Da die mobilen Endgeräte immer mehr Leistung aufweisen, kann man ja ein dementsprechendes Spiel verlangen. Ich würde sagen probiert es doch einmal aus und seht selbst, was dieses Spiel zu bieten hat. Vielleicht kommt ja einer von euch auf den Geschmack.

 

 

Schreibe einen Kommentar

1 Kommentar

  1. Pingback: viagra