Plague Inc. & Bit Dungeon II

Play Mobile #1

9

Ich war noch nie ein Verfechter von Mobile Gaming. Man könnte schon fast sagen, ich belächelte Leute, die auf ihren Smartphones rumtatschten und „irgendsoeindummesspiel“ spielten. Doch vor 2 Jahren sah ich meinen Kumpel in der Vorlesung Plague Inc. spielen… Das Spiel faszinierte mich sofort, es ging darum die ganze Welt mit einem Pathogen, wie zum Beispiel einem Killerbakterium oder Virus, zu befallen und auszulöschen.

Damit fing die ganze Geschichte eigentlich an, dannach kam Hill Climb Race, was eher das typische Smartphonespiel ist, bei dem man Münzen sammeln muss, um neue Dinge freizuschalten. Geht dies einem zu lange, kann man einfach die Münzen mit echtem Geld kaufen, was unter den meisten Leuten verpönt ist, aber das neue Auto ist halt doch schon echt „shiny“ und „cool“, also warum nicht?

Für eine lange Zeit waren diese 2 Spiele die einzigen, die ich spielte, dann kam ein neues Handy und ich spielte gar nicht mehr (nicht weil ich es nicht konnte, einfach weil ich irgendwie keine Lust mehr hatte). Doch vor einiger Zeit gab es ein Android Bundle von humblebundle.com, welches mich rechtzeitig zum Ferienstart mit 8 Spielen für mein Smartphone versorgte. Ich bezahlte dafür läppische 7$. Einige davon sind richtig doof, einige sind so… „meh“ eben, und einige sind dafür richtig super.

Seitdem spiele ich nun regelmässig auf dem Smartphone, wobei dieser Effekt eher auf die Absenz von meinem Desktop zurückzuführen ist, als auf die Faszination Mobile Gaming. Nichtsdestotrotz möchte ich euch in dieser, wohl eher in der Ferienzeit erscheinenden, Rubrick einige Mobile Games kurz vorstellen.

Plague Inc.

Das wohl mit Abstand von mir am meist gespielte Mobile Game. Zuerst möchte ich das unglaublich faire Preismodell des Spiels vorstellen, da dies ein sehr grosser Kritikpunkt vieler sogenannter “freemium” Spiele ist (Spiele, die gratis sind, für einen normalen Fortschritt im Spiel muss man aber Währung kaufen, da es sonst viel zu lange geht), in diesem Falle aber sogar das Spiel besser macht: Es gibt keinerlei Währung im Spiel. Das Spiel ist gratis und man kann alles durch erfolgreiche Auslöschungen der Menschheit freischalten. Die Erweiterungen kosten dann jeweils einige Rappen bis Franken (zum Beispiel neue Pathogene).

plague inc karte 720x450 - Plague Inc. & Bit Dungeon II

Der Hauptscreen von Plague Inc. wo man die Ausbreitung seines Pathogens beobachtet, Punkte sammelt und Nachrichten des Weltgeschehens liest.

Im Spiel geht es grundsätzlich um die Vernichtung der Menschheit durch deinen Pathogen. Du infizierst ein Startland, sammelst DNA-Punkte durch Infektionen von Menschen, entwickelst deinen Pathogen entweder in Transmission (Diverse Optionen zur verbesserter Verbreitung, z.B. durch Vögel, Blut, Luft etc.), Symptome (Erbrechen, Koma, Wahnsinn etc. Je weiter man im Symptombaum ist, desto stärker die Effekte) und Fähigkeiten (Resistenzen gegen Medikamente, Genumlagerungen und Pathogenspezifische Evolutionen) weiter.

plague inc pathogen 720x450 - Plague Inc. & Bit Dungeon II

Die Auswahl an verfügbaren Pathogenen im Spiel. Weitere Pathogene können durch DLC’s freigeschalten werden. Abgewandelte Formen dieser Standardpathogene können im Szenariomodus gespielt werden, wie zum Beispiel der Pesterreger.

plague inc evolution 720x450 - Plague Inc. & Bit Dungeon II

Das Evolutionsmenü, in dem man die Symptome und andere Fähigkeiten entwickelt. Jedes Symptom erhöht die Schwere, Tödlichkeit und Infektiösität des Pathogens um einen gewissen Betrag, was dann unterschiedlichen Einfluss auf den Krankheitsverlauf hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

Jeder Pathogen erfordert eine (meist) sehr unterschiedliche Strategie zum erfolgreichen Auslöschen der Menschheit. Es gibt 4 verschiedene Schwierigkeitsstufen, wobei ich schon mit Normal (der zweiten) oft an meine Grenzen stosse. Dies macht aber nichts aus, da man ab Normal die jeweils nächsten Pathogene freischaltet. Sie weisen sogar darauf hin, was sich bei den Schwierigkeitsstufen verändert.
Es gibt diverse zufällige Events im Spiel, die durch einen Newsticker bekanntgegeben werden: Zum Beispiel gibts es Referenzen auf die Helix Fossil Bewegung von “twitch.tv plays Pokémon”, Vogelzüge oder die Olympischen Spiele. Die Events haben unter Umständen auch Einfluss auf das Spielgeschehen (z.B. Vogelzug verbreitet deinen Pathogen sehr stark, wenn du die Vogeltransmission entwickelt hast).
Jedes Land hat Charakteristiken, die man aufrufen kann, um den Pathogen an die Umwelt oder den Zustand des Landes anzupassen. Zum Beispiel hat nicht jedes Land einen Hafen oder einen Flughafen, die Klimabedingungen und das medizinische Budget können stark varieren, wie auch die Sauberkeit.

Fazit: Meiner Meinung nach das beste Mobile Game momentan auf dem Markt. Android iOS

Bit Dungeon II

Ja, das Spiel gibts auch als Mobile Game mittlerweile. Bit Dungeon II ist ein sehr simpler Dungeoncrawler, in dem du dich zuerst durch die Überwelt kämpfst und dann durch verschiedene Dungeons. Es gibt Loot und Permadeath. Was auf dem Computer super umgesetzt ist, funktioniert auf dem Smartphone nicht so toll, wie erhofft. Da man sich mit einem Finger herumbewegt und auch gleichzeitig attackiert, gibt es sehr oft Tode, die durch schlechte Bewegungen verursacht werden. Vor allem wenn man Fernkampfattacken ausführen möchte und in die gewünschte Richtung zielt, bewegt sich der Charakter oft in ebenjene Richtung (wo der Gegner steht), und man stirbt.

bit dungeon cathedral 720x450 - Plague Inc. & Bit Dungeon II

Ein Raum im Kathedralendungeon. Das Monsterdesign ist recht gut gelungen in Bit Dungeon II.

bit dungeon boss 720x450 - Plague Inc. & Bit Dungeon II

An Bosskämpfen mangelt es in dem Spiel nicht, sofern man ein wenig Glück hat und starken Loot für die Dungeons bekommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein weiterer Kritikpunkt (auch auf dem Computer, aber dort wegen der Steuerung ein viel kleineres Problem) ist die Lootverteilung. Manchmal bekommt man unglaublich starke Items, dann wieder totaler Müll, was an und für sich noch kein Problem wäre, wenn die Monster plötzlich nicht auch total stark würden, und dich z.T. in einem Schlag töten können. Es gibt meines Wissens keine graduelle Stärkeentwicklung von Monstern, plötzlich sind sie einfach extrem stark. Dies kann an den Dungeons liegen, welche in einer bestimmten Reihenfolge gemacht werden sollten, auf das wird im Spiel aber nirgendwo aufmerksam gemacht. Das Spiel macht aber ansonsten recht Spass und eignet sich gut für sehr kurzweiligen Zeitvertreib. Der Pixelartstil ist sehr gelungen und die Monster sehen auch auf dem Handy genau gleich aus, wie auf der Desktopversion von Bit Dungeon II.

Fazit: Nicht für das Smartphone (3$), sondern für den Computer (5$) kaufen und spielen, wenn man in einer Warteschlange für CS:GO, LoL oder DotA ist. Android iOS Steam

Schreibe einen Kommentar

9 Kommentare

  1. shr00my

    Habe das Spiel auch vor laaaanger Zeit mal auf meinem Tablet gespielt, das dürfte schon ein paar Jahre her sein, gibts das Spiel schon so lange? Danke auf jedenfall für die Erinnerung, ist in diesem Moment wieder installiert worden auf meinem Handy 😉

  2. Wurde Plague Inc. inzwischen verbessert? Ich hatte es vor einer Weile mal sehr rege gespielt (wohl über ein Jahr her) und mit der richtigen Taktik konnte man jedes Spiel immer gewinnen. Abgesehen davon ist es schon ein sehr packendes Mobilegame.
    [SPOILER=”Cheatsy-Taktik”]
    Phase 1: Beim Upgraden der Seuche werden nur ansteckende Fähigkeiten gewählt und Mutationen, die zu Symptomen führen, zurückgebildet. Dies, bis die ganze Welt infiziert ist, ohne dass die Seuche bemerkt wurde.
    Phase 2: Alle Mutationen verkaufen/zurückbilden und dafür die tödlichsten Fähigkeiten einsetzen und die Erde so rasch als möglich ausradieren.

  3. Also bei mir hat diese Taktik nur bei einigen Pathogenen funktioniert und das auch nicht immer. Auf welcher Schwierigkeitsstufe hast du jeweils gespielt?

    Inzwischen gibt es auch eine PC Version für 15€ (momentan 10€50). Glaube es ist dort per default alles freigeschaltet und die Grafik ist besser/anders.

  4. Weiss nicht mehr welche Schwierigkeitsstufe (ist wirklich schon einige Zeit her), aber ich glaube das hatte sogar auf schwierig geklappt 😀 Danach wurde mir das zu langweilig und ich hörte auf zu spielen. Vielleicht sollte ich’s mal wieder ausprobieren. Auf der anderen Seite … es gäbe genug andere Spiele, die ich auch spielen möchte und nicht tue 😆

  5. Hmm, dann war ich entweder super unfähig, oder sie haben es tatsächlich schwerer gemacht. Ich habe es vor 2-3 Monaten zuletzt gespielt. Was ich noch weiss, ist dass der erste Pathogen das Bakterium ist, und dieses mir immer am meisten Mühe bereitete.
    Hast du die Szenarien gespielt? Da kannst du die Taktik nicht anwenden, da oft schon einige Dinge vorgegeben sind, und die nicht verkaufbar sind. :nailbiting:

  6. Keine Ahnung mehr, ist wirklich zu lange her. Gabs Szenarien überhaupt? Wer weiss. Muss ich wohl wirklich wieder mal reinschauen.

  7. Ja, du kannst z.B. als Pest spielen. Dann hats dir schon Verbreitung und Symptome vorgegeben und musst anhand davon das Spiel meistern. Gibt noch gute und abwechslungsreiche Momente, da deine 0815 Taktik über den Haufen geworfen wird. 😆

  8. Ich kann noch “First Strike” empfehlen. Ist irgendwie ähnlich wie Plague (man zerstört auch die Erde einfach mit Atomraketen)
    Sogar eine (sehr) kleine aber gute Handlung und Moral ist im Spiel. Und es sieht irgendwie sehr ansprechend aus.

  9. First Strike ist ein erfolgeiches schweizer Mobile Game. aber dort geht es doch im Gegensatz zu Plague wo man pausieren kann auch noch um Tipp-Geschicklichkeit? Weiss nicht mehr.