Ihr steht auf Rennsimulationen? Ihr steht auf extrem realistische Autounfälle? Dann seid ihr bei BeamNG.drive genau richtig. In diesem Early Access-Spiel könnt ihr mit eurem fahrbaren Untersatz tun und machen, was ihr möchtet. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nun, ihr fragt euch jetzt bestimmt alle, was den so toll an dieser Simulation ist. Schlicht weg, das ganze Spiel ist für mich eine Augenweide! Das Spiel bietet für ein Early Access-Spiel schon fast grenzenlose Möglichkeiten, mit der Umwelt zu interagieren und euer Fahrzeug mit den spektakulärsten Manövern zum Zerbrechen zu bringen. Die Physik von diesem Spiel ist so beeindruckend, dass sie sogar den neusten PC ins Schwitzen bringt. Bei einem Aufprall wird so viel berechnet, dass der PC kurzzeitig ins Stocken kommt. So nun habe ich aber genug geschwärmt. Nun möchte ich euch im Detail das Spiel etwas näher bringen.

Die Menüs

BeamNG.drive 2 - BeamNG.drive

Das Hauptmenü mit den neusten Informationen der Entwickler.

Was beim Starten des Spiels auffällt, ist die Einfachheit der Menüs im kompletten Spiel. Man findet sich in der Oberfläche schnell zurecht und alles ist selbsterklärend. Auch während dem Spiel fallen einem die simplen Einstellmöglichkeiten ins Auge. Besonders während der Fahrt ist die Umstellung verschiedener Parameter besonders angenehm. Man muss sich nicht durch zig Menüs durchkämpfen, um die gewünschte Auswahl zu treffen und kann sich aufs Fahren konzentrieren. Man kann sehr viel an der Grafik und der Auflösung einstellen, dass auch weniger leistungsstarke PC mithalten können. Neben den Einstellungen wird man im Hauptmenü immer von den neusten Updates der Entwickler informiert. Auch ein Benutzerhandbuch, welches eigentlich nicht notwendig wäre, ist vorhanden.

Moduswahl

Zuerst muss man sich für einen Spielemodus entscheiden. Hier ist die Kampagne noch nicht vorhanden. Jedoch denke ich, dass die Entwickler schon bald eine spannende Story für uns bereitstellen. Interessant sind vor allem die Szenarien und der Freeroam. Wie die jeweiligen Namen es schon andeuten, wird im Szenarien-Modus ein Szenario durchgespielt, in dem der Spieler sein Fahrkönnen unter verschiedenen Bedingungen unter Beweis stellen muss oder nach belieben alles zerstören darf. Es gibt verschiedene Fahrstrecken und Events, bei denen man nur „lebend“ ins Ziel kommen sollte, um zu bestehen. Diese Missionen sind recht anspruchsvoll und sorgen lange für Spielspass. Jedoch kann es auch zu einigen frustrierenden Rennen kommen.

BeamNG.drive 3 - BeamNG.drive

Nach den Szenarien ist der Freeroam-Modus für die Meisten von euch eher ansprechend. Hier wird man auf eine zuvor ausgewählte Map teleportiert und kann die Karte nach seinen Vorstellungen erkunden. Ob man vorsichtig, wie im realen Leben, vorgeht, oder einfach nur mit Vollgas durch das Gelände heizt, ist dem Spieler wie immer selber überlassen. Es gibt auf den Inseln bzw. Maps so einiges zu entdecken. Jedoch sollte man dem eigenen Fahrzeug soweit Sorge tragen, dass dieses noch fahrbar ist. Bei zu grossen Schäden macht auch das stabilste Auto nicht mehr mit. Jedoch werden die meisten ihrem Auto nicht sorge tragen, was in einem solchen Spiel auch verständlich ist. Man kann sich ja jederzeit ein neues Fahrzeug erzeugen. Wenn einem die normalen vom Hersteller erstellten Maps, Szenarien und Autos zu langweilig werden, bietet BeamNG.drive volle Modunterstüzung!

Mods

Das Spieleerlebnis kann mit unzähligen Modifikationen von verschiedenen Seiten erweitert werden. Bestimmt denkt ihr euch, dass dies wie in manchen anderen Spielen recht kompliziert zum Installieren ist…. Weit gefehlt! Es existiert im Spielverzeichnis ein vorgefertigter Modordner, wo ihr die Mods einfach hineinschmeissen könnt. So könnt Ihr reale Fahrzeuge und Maps dem Spiel hinzufügen, wie man das von Spielen wie GTA gewohnt ist. Ich habe mir Beispielsweise den kompletten Flughafen von GTA IV ins Spiel gezogen, um diese Modkompatibilität zu testen. Dies hat auf Anhieb perfekt geklappt und ich konnte ohne Probleme auf dem Flughafen einige Runden drehen. Auch einige Fahrzeuge habe ich hinzugefügt. Dieses Spiel bietet eine komplette Modkompatibilität, welche ein jeder ohne grosse Grundkenntnisse anwenden kann. Auf den Seiten gibt es mittlerweile eine recht grosse Auswahl an Mods. Vor allem die Stuntmaps und Flugzeuge haben es mir angetan. In einer Rennsimulation haben Modder tatsächlich Flugzeuge, Panzer, Motorräder und andere fahrtaugliche Fahrzeuge hinzugefügt.

BeamNG.drive 4 - BeamNG.drive

Alles in allem klappen die Mods recht gut. Jedoch habe ich auch eine Optionenerweiterung heruntergeladen und installiert. Anscheinend vertragen sich einige Mods untereinander nicht. Das ist recht schade, ist bei mir aber nur bei diesem einen Mod vorgekommen. Wer sich an eigene Mods setzen möchte, hat hier gute Karten. Die Entwickler stellen auf ihrer Seite sogar die nötigen Programme zur Verfügung, um eigene Autos zu entwickeln oder sie aus anderen Spielen zu importieren!

BeamNG.drive 5 - BeamNG.drive

Manipulationen

BeamNG.drive 7 - BeamNG.drive

Tipp von mir: Stellt die Gravitation nicht schlagartig von Minimum zu Maximum! Das Auto ist dann wirklich platt, wie eine Flunder. 😉

Wie oben bei den Menüs erwähnt, kann man während dem Spiel sein Fahrzeug nach Belieben wechseln oder abändern. Wer sich währenBeamNG.drive 6 - BeamNG.drived der Fahrt also ein anderes Auto wünscht, kann dies innert Sekunden wechseln, ohne ein mühsames neu laden der Map hervorzurufen. Auch Schanzen und Loopings können direkt im Spiel platziert und genutzt werden. Es wurden von den Herstellern auch einige sonderbare Objekte wie z.B. Kanonen hinzugefügt. Hauptsächlich sind solche Objekte gedacht, um diese auf ein Fahrzeug fallen zu lassen. Wem das Fahren, zu langweilig oder langsam ist, kann sein Fahrzeug auch gleich modifizieren. Mit den Menüs lassen sich Dinge wie der Reifendruck und die Motorleistung anpassen. Auch hier gibt es wieder viele Optionen, die es auszutesten gilt. Mich haben diese Möglichkeiten regelrecht fasziniert. Man kann am eigenen Fahrzeug in Echtzeit extrem viel verändern. Dann, wenn man sich noch intensiver mit den Einstellmöglichkeiten befasst, findet man noch einige Möglichkeiten, die Welt an sich zu verändern. z.B. kann die Gravitation oder die Tageszeit frei gewählt werden. Besonders mit der Gravitation kann man recht lustige Sachen anstellen. Nicht immer sinnvoll, aber extrem lustig mit anzuschauen, was mit einem Fahrzeug mit der Sonnengravitation passiert.

Grafik

Nun die Grafik ist ja immer Geschmackssache. Dieses Spiel überzeugt mit keiner schlechten Grafik. Jedoch sind wir von anderen Spielen schon besseres gewöhnt.Meiner Meinung nach ist die Grafik hier aber zweitrangig. Die Möglichkeiten das Spiel so individuell anzupassen, wie man es haben möchte, machen dies wieder wett.

BeamNG.drive 8 - BeamNG.drive

Fazit

Wie Ihr Euch bestimmt vorstellen könnt, hat mich dieses Spiel so einige Stunden beschäftigt. Es ist eines der realistischsten Simulations-Spiele, die ich je spielen durfte. Ich ging die Sache mit gemischten Gefühlen an und wurde durchaus positiv überrascht, wie gut dieses Spiel eigentlich ist. Mich haben die Einstelloptionen, die Modkompatibilität, die Physik und auch die Grafik angesprochen. Solche Spiele könnte es in Zukunft mehr geben. Dieses Spiel ist für jeden eine Kaufempfehlung. Man kann sich in Zukunft auf neue und spannende Updates freuen. Das Beste wäre natürlich ein Mehrspielermodus um mit seinen Freunden zusammen um die Wette zu „verschrotten“. Bin gespannt, was da noch alles auf uns zukommt.

 

Bildquellen
Titelbild

Schreibe einen Kommentar