League of Legends World Finals Public Viewing 2016

League of Legends live auf der grossen Leinwand

Es ist schon fast zur Tradition geworden. Das von SwissSMP.ch organisierte Public Viewing im Youcinema Oftringen zu den League of Legends World Finals. Auch zur sechsten Saison des beliebten E-Sports treffen sich wieder zahlreiche Fans, um die Weltmeisterschaft live im Kino zu verfolgen.

Samstagabend, 22 Uhr. Im Eventzentrum Youcinema Oftringen herrscht noch einiges an Betrieb, doch die letzten Vorstellungen laufen bereits und für den normalen Besucher ist eher Aufbruchsstimmung. Genau dann treffen sich unsere Helfer, um alles Nötige aufzustellen und den Verlauf der Nacht zu besprechen. Die diesjährigen Worlds finden im Staples Center in Los Angeles statt. Das heisst, während in L.A. angenehm am frühen Abend gespielt wird, ist das für uns natürlich mitten in der Nacht. Für den angefressenen Gamer oder E-Sport Fan soll das aber kein Hindernis davor sein, live mitzufiebern.

Schon über eine Stunde vor der Eröffnungszeremonie sammeln sich die ungeduldigen Gäste, um sich die besten Plätze zu schnappen. Im Technikraum wird der Stream vorbereitet, sodass die Champions gestochen scharf und metergross auf uns herunterleuchten können. Informierte Zuschauer wissen aber, dass sie nicht nur den Plätzen wegen so früh auftauchen. Eine halbe Stunde vor der Show nehmen sich die Analytiker und Experten von Riot nochmals Zeit, um die beiden Finalistenteams genau vorzustellen und die Stärken, Schwächen und Hintergrund jedes Spielers zu zeigen. Die Kurzfassung davon: Jep, Koreaner sind immer noch ziemlich gut in League of Legends.

Samsung Galaxy gegen SK Telecom T1 heisst die Begegnung des diesjährigen Finals. Beides sind koreanische Teams. Samsung? Moment, haben die nicht schon…? Nein, nicht ganz. Nachdem das Team Samsung White 2014 die Weltmeisterschaft gewann, löste sich das Team auf und die Spieler schlossen sich verschiedenen chinesischen Teams an. Samsung Galaxy ist also ein neu aufgebautes Team, an der ADC-Position sogar ein Rookie, der seine erste Saison im professionellen E-Sport spielt. Ihnen gegenüber steht Titelverteidiger SK Telecom T1, das wohl beste Team in der Geschichte von League of Legends. Schon zwei Mal sicherten sich SKT den Weltmeisterschaftspokal und kommen als klare Favoriten ins heutige Spiel, zumal sie auch schon einen ihrer stärksten Konkurrenten im Halbfinal hinter sich gelassen haben. Die Hoffnung ist daher bei allen hoch, dass Samsung Galaxy im Vergleich zu den koreanischen Playoffs nochmals einen Gang hochschaltet und SKT einen ebenbürtigen Gegner bieten kann.

Nun aber genug Fachgesimpel. Die meisten Besucher haben sich mittlerweile im Kinosaal eingefunden. Um Punkt 1 Uhr startet die Eröffnungszeremonie mit Orchester und Live-Performance des diesjährigen Worlds-Songs Ignite von Zedd. Wenngleich das Lied im Vorfeld noch Kritik von vielen Fans eingesteckt hat, von dieser Show werden auch die müdesten Zuschauer geweckt und vom Hype angesteckt. Endlich springen wir ins erste Spiel. Wir können zwar schlecht mit den 20’000 Fans im Staples Center mithalten, das heisst aber nicht, dass wir nicht geradeso gut Stimmung machen können. Wir applaudieren für jeden Kill und lachen über verpasste Cannons. Trotz vieler guten Versuche Samsungs startet SKT mit einem starken Auftritt und entscheidet das erste Spiel nach einigem Hin und Her für sich. Während in der Pause analysiert wird, was von den Teams richtig und falsch gemacht wurde, ist das für uns die Zeit, uns mit Verpflegung einzudecken und sich unter Gamern zu unterhalten. Der Subway im Youcinema schloss leider schon früher, dafür bleibt das wokami Take-Away-Restaurant während der ganzen Zeit offen. Ich muss sagen, es wäre sogar fast schade gewesen, wegen einem Sandwich die asiatischen Nudeln zu verpassen.

league of legends public viewing schweiz 22 - League of Legends World Finals Public Viewing 2016

Die Hoffnungen auf ein spannendes Best of Five sinken, als SKT im zweiten Spiel unaufhaltbar aussieht und Samsung in einem schnellen Spiel regelrecht überfährt. Alles deutet auf ein überlegenes 3:0 hin, doch so schnell werden wir zum Glück nicht enttäuscht. In einem epischen dritten Spiel stimmt Samsung das Comeback an, gewinnt gleich zwei Spiele und fordert SKT nach dem Ausgleich auf eine Entscheidung im fünften Spiel hinaus. Man spürt es im Kinosaal, dass sich die Müdigkeit langsam auszubreiten beginnt, aber Koffein und Begeisterung tragen uns auch noch durch das letzte Spiel. SK Telecom T1 gewinnen es für sich und sind somit Weltmeister 2016! Es ist das erste Mal, dass ein Team den Titel verteidigt und nun schon der dritte Sieg für das koreanische Team mit Ikone Faker in der Mid-Lane.

Anschliessend an die Siegerehrung in Los Angeles haben wir noch unser eigenes kleines Bühnenprogramm. Wer am Public Viewing die anderen Zuschauer mit seinem League of Legends Cosplay beeindruckt, gewinnt tolle Goodies. Diese Gelegenheit nimmt dieses Jahr nur einer wahr, der sich mit seiner selbstgemachten Kindred-Maske eine Teemo-Statue sichert. Unter dem Publikum wurden Trinity Force Shirts, WoG.ch-Gutscheine und viele Porobälle verlost.

Das Public Viewing war ein voller Erfolg. Trotz der ungünstigen Uhrzeit haben sich viele begeisterte League of Legends Fans versammelt, um zusammen ein unglaublich spannendes Final zu schauen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Ein Dankeschön geht an alle Organisatoren und Helfer für ihren Einsatz: dav_trax, Galbatorix97, Kartus, Lotussy, Tenewo, Mila8173, Mon3y13ankeR, Scythe, Slogman, Yldron

league of legends public viewing schweiz 101 720x450 - League of Legends World Finals Public Viewing 2016

Herzlichen Dank an WoG.ch für die Preise.

wog - League of Legends World Finals Public Viewing 2016

Schreibe einen Kommentar

3 Kommentare